Veröffentlicht am

Das Geheimnis…

… wird gelüftet. Oder wollt ihr gar nicht mehr wissen was in dem Paket drin war?
Heute habe ich es geschafft zwei Modelle anzufertigen. Na gut, an dem einen habe ich schon ein paar Tage immer mal wieder genäht. Und heute habe ich überhaupt keine Nähmaschine gebraucht, sondern Kleber. Und Stoff. Und das ist draus geworden: eine Explosionsbox und eine Mappe mit A4 Schneidematte und gegenüber Bügelmatte – wenn frau zum Kurs fährt oder zum Patchworktreffen. Oder zum Verschenken. Oder euch fällt noch was anderes ein. Die Utensilien für diese Dinge gibt es natürlich ab sofort zu kaufen.
Damit ihr eine Ahnung bekommt wie einfach das zu machen ist lade ich euch für Freitag zum Nähcafe ein. Dort werden wir ein kleines Nadelmäppchen in dieser Technik arbeiten. Was ihr braucht? Einen alten Katalog oder Fernsehzeitung zum Unterlegen, eine kleine, sehr scharfe Schere und zwei verschiedene Stöffchen. Halber Fat Quarter reicht. Gute Laune nicht vergessen.

Im Paket war noch viel mehr, z.B. Anleitungsbücher, zwei neue Taschenschnitte, ja kommt doch einfach mal vorbei zum Gucken.