Veröffentlicht am

Projektmappe

Ich hoffe, dass ihr Ostern genauso genossen habt wie ich. Ich habe viel Zeit mit meiner Familie verbracht und konnte mich ein bisschen erholen. Das tat gut.
Bereits vor den Feiertagen habe ich eine Projektmappe genäht. Die erste ihrer Art und durchaus noch verbesserungswürdig. Ich bin mir sicher, dass noch manche Mappe folgen wird. Diese ist – unschwer zu erkennen – für´s Meshwork. Mein Buch passt rein (das ist leider vergriffen), und alles was frau zum Arbeiten braucht. Vorne habe ich durchsichtige Folie gewählt, damit ich sicher bin,dass alles, was ich brauche in der Mappe ist. Die Folie ist dickere, durchsichtige Tischdeckenfolie aus dem Baumarkt. Der halbe Meter hat ganze 2 € gekostet. Die Stichlänge habe ich auf 3,5 gestellt wie bei Kunstleder, damit die Folie nicht perforiert wird. Ob der Kamsnap an der kleineren, vorderen Tasche hält muss erprobt werden.
Insgesamt gefällt mir die Mappe richtig gut.