Veröffentlicht am

Übung

Manchmal übe ich Techniken, einfach um darin besser zu werden. So bot der BOM des National Quilt Museums (NMQ) im Januar einen Block an, in den ein Kreis eingenäht wird. Ja, richtig gehört: nicht appliziert, sondern eingenäht. Ich habe sehr, sehr viel gesteckt (und innerlich gezittert). Letztlich ging es aber besser als gedacht. Der Februar-Block hat wieder einen Kreis. Das Design gefällt mir aber nicht, da muss ich noch ein bisschen nachdenken, wie ich das umsetze.

Veröffentlicht am

Kosmetiktasche (1)

Heute habe ich den Reißverschluss gefertigt und die Tasche zusammen genäht. So ganz gefällt es mir noch nicht. Kennt ihr auch Selbstzweifel? Schrecklich. Ich tüftle noch ein bisschen und dann schreibe ich morgen die Anleitung für die Tasche. Die wird es als Fertigpack geben.

Apropos: es wurde gefragt, ob es eine Mitnähaktion gibt. Gute Frage, ich denke nämlich schon länger über einen Onlinekurs (egal zu welchem Thema) per zoom nach. Wenn sich jemand vorstellen könnte dabei zu sein, bitte eine kurze Meldung per Mail, Telefon oder im Kommentar.

Veröffentlicht am 2 Kommentare

Kosmetiktasche

Schon lange schwirrt sie in meinem Kopf herum: die etwas andere Kosmetiktasche. Heute habe ich mit dem Nähen begonnen. Erst einmal Außen- und Innenstoff mit Style-Vil fix zusammensteppen. Ich liebe den 60° Winkel. Dann die Taschenteile zuschneiden. Ein Teil hat schon mal Innentaschen bekommen, das andere eine durchsichtige Außentasche.

Veröffentlicht am

Sampler (2)

Nachdem ich vom Storm at sea abgelenkt wurde, habe ich einen neuen Block für den Sampler in Angriff genommen: den “Briefmarkenblock”. Es werden verschiedene 1 1/2″ große Stoffstückchen zusammengenäht. Mir war das eindeutig zu bunt und ich habe nochmal in blau/weiß genäht. Der bunte Block wurde heute erfolgreich als Edelputzlappen eingesetzt 😉

Veröffentlicht am

Storm at sea (4)

Und zum guten Schluss habe ich noch die vier grauen Quadrate in der Mitte gequiltet: Mitte-Ecke-Mitte-Ecke. Ein ganz einfaches Muster, das bei jedem Viereck klappt.

Veröffentlicht am

Storm at Sea (3)

Und nach dem Quilten wirkt das Kissen wieder ganz anders. Ich habe mit Lineal gequiltet. Das dauert bei mir etwas länger, weil ich nicht ganz so geübt bin. Macht aber nix, denn Spaß habe ich allemal.

Veröffentlicht am

Storm at sea (2)

Ich konnte es nicht mehr bis nächste Woche aushalten und habe mir heute eine Stunde Zeit gestohlen, um alle Blöcke zusammen zu nähen. Wunder, oh Wunder: alle entscheidenden Punkte haben zusammen gepasst! Ich mag Herzen, bei mir gehen Herzen immer! Das ist nicht bei allen Leuten so, ich weiß. Die nehmen dann eine andere Farbkombi an anderen Stellen, und schon sieht das Muster wieder anders aus. Ich liebe den Rot-Grün-Kontrast mit dem frischen, modernen weiß/grau.

Veröffentlicht am

Storm at sea

Ich habe mich in den vergangenen Tagen viel mit Storm at sea auseinandergesetzt, Blöcke entworfen, Berechnungen angestellt, Farben arrangiert. Und heute habe ich angefangen mit dem Nähen, es wird ein 50 x 50 cm großes Kissen. Ich habe mich heute beim Nähen so über die Farben gefreut!